Frauen fast allein auf dem Berg

Der Bike-Zirkus Saalbach Hinterglemm war Standort des ersten Women‘s Bike Camp des Veranstalters Fiedler Concepts. Die Macherinnen Moni Fiedler und Sabrina Weiß haben für die gut 40 Frauen ein maßgeschneidertes Program auf die Beine gestellt, das begeistert von den Frauen angenommen wurde. Kein Wunder, Moni und Sabrina wissen, was sie tun, kann man die beiden doch als Initiatorinnen der Womens Bike Camps in Deutschland bezeichnen, da sie das erste,  damals noch unter dem Schirm der Zeitschrift Mountainbike, auf die Beine gestellt haben. Nun geht frau eigene Wege: kleiner, exklusiver und gemeinschaftsorientierter. Die Teilnehmerinnen, Veranstalterinnen, Ausstellerinnen und Austeller wohnten gemeinsam im Young Generation Resort Buchegg. Das 2011 gebaute und modern ausgestattete Haus im Jugendherbergsstil liegt oberhalb von Hinterglemm, am Ende des Buchegg Trail, hat eine phantastische Alleinlage und öffnete exklusiv für die Frauen in dieser Woche. Als Guides und Fahrtechniktrainerinnen konnten Moni und Sabrina wieder Deutschlands Top-Frauen verpflichten: Antje Kramer, Ines Thoma, Annika Jeschke, Steffi Teltscher und Mareen Werner. Als Local Guide und Prince Charming machte Tibor Simai eine ausgezeichnete Figur. In vier Gruppen fegten die Frauen von Donnerstag bis Sonntag über die coolen Strecken rund um Saalbach-Hinterglemm. Es gab wohl kaum eine schönere Bestätigung für die Veranstalterinnen, als die strahlenden Gesichter der Frauen, wenn sie am Nachmittag ins Resort zurückkehrten. Gemeinsam Spaß zu haben, Theorie und Praxis rund um das Biken zu erlernen und das vielfältige Rahmenprogramm drumherum sind die Gründe, warum viele Frauen jedes Jahr erneut ein Camp besuchen. Klar, stand das Biken im Vordergrung, aber Pilatis und Physiotherapie wurden gerne in Anspruch genommen und die Vorträge über Trainingsmotivation oder die richtige Bikewäsche waren gut besucht. Die Möglichkeit Material und Bikes zu testen, nutzten während des Camps viele von ihnen. Vor allem 29er und 27,5er Fullys von BH Bikes und Bold waren dauerausgeliehen. "Der Kauf eines neuen Bikes ist geplant" hörte frau immer wieder, aber die unterschiedlichen Reifengrößen und Fahrwerkstypen führen doch zu einer gewissen Verunsicherung und dagegen hilft nur: testen, testen, testen, am besten auf dem Trail und das konnte frau bei diesem Camp ausgiebig. Von Roeckl Handschuhen, über Knie und Ellenbogenschoner, Alpina Helm und Brillen, Five Ten Schuhen, Bekleidung von X-Bionic, Local Outerwear und Unterwäsche von Anita gab es kaum etwas, was frau auf dem Trail nicht dem Härtetest unterziehen konnten. Das Konzept ging für alle auf und so bin ich gespannt auf das nächste Camp Ende Juli am Reschensee.

About the Author

bikegeisterung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.