Posts Categorized: TTA-Tagebuch von Ruth und Eva

Impressionen einer Woche im Film

Ruth und Eva haben auf der TOUR Transalp gezeigt, was sie drauf haben. Hier der Film von SIGMA SPORT.

Share Button

Endlich ein Finisher: 7.Etappe von Kaltern nach Arco

Bei unserer letzten Etappe stimmen endlich mal die Rahmenbedingungen, aber leider die Form nicht mehr.

Share Button

Durch Kälte und Nebel zur Sonne: 6. Etappe von Aprica nach Kaltern

Auch diese Etappe hat es nochmal richtig in sich! Die zunächst neutralisierte Abfahrt nach Edolo ist eine einzige Ruckelpartie, da Fahrbahnverengungen und Gegenverkehr das große Fahrerfeld immer wieder ausbremsen. Nach einer zügigen Auffahrt werde wir am Passo Tonnale von Nebel, Regen und Kälte empfangen. Selten schmeckte eine heiße Suppe so gut, wie an der dort…read more

Share Button

Schlimmer geht immer: 5. Etappe von Livigno nach Aprica

Bei 1° Grad aber strahlendem Sonnenschein finden wir uns morgens im Startblock D ein, um dort festzustellen, dass wir es ausgerechnet auf der gestrigen Königsetappe geschafft haben uns im Klassement auf Startblock C zu verbessern! Zunächst fahren wir die 2 letzten Pässe des Vortages in umgekehrter Richtung wieder hinauf und versuchen ökonomisch zu fahren und…read more

Share Button

Der Tag der Superlative: 4. Etappe von Zernez nach Livigno

Wegen des Rücktransfers von Livigno nach Zernez und der vorgezogenen Startzeit (8:00 Uhr) fällt die Nacht noch kürzer aus als sonst. Allerdings haben wir eh kaum ein Auge zugemacht, denn die Königsetappe flößt uns beiden doch gehörig Respekt ein. Wegen der extremen Wetterverhältnisse (am Stilfser Joch liegt Schnee!) und der kalten Temperaturen, behält sich die…read more

Share Button

Materialfluch auf der 3. Etappe von Imst nach Zernez

Für diesen Tag haben wir uns vorgenommen uns aus Startblock D in Startblock C vorzuarbeiten. Diesen hatten wir nämlich auf der ersten Etappe nur knapp verpasst. Es fängt auch alles gut an und innerhalb kürzester Zeit sind wir ins C-Feld aufgefahren. Dann auf der Pillerhöhe bei Kilometer 15 plötzlich eine lauter Knall gefolgt von ebenso…read more

Share Button

Negativpremiere bei der TTA: Abgesagt – 2. Etappe von St. Anton nach Imst

Aufgrund der extrem schlechten Wetterverhältnisse, die Schneefallgrenze ist bis 1800 Meter abgesunken und es regnet in Strömen, fällt die 2. Etappe zum ersten Mal in der Geschichte der Tour Transalp aus. Die Entscheidung der Rennleitung ist aus unserer Sicht vielleicht auch von den tragischen Geschehnissen des Vortages beeinflusst gewesen. Den unfreiwilligen jedoch willkommenen Ruhetag verbringen…read more

Share Button

Einrollen mit Regen: 1. Etappe von Sonthofen nach St. Anton

Die Nacht vor der ersten Etappe verbringen wir vor Aufregung mit wenig (Eva) bzw. keinem (Ruth) Schlaf. Vollkommen übernächtigt und appetitlos stehen wir am Frühstücksbuffet. Wie gut, dass Claudia uns mittlerweile den Frühstückbrei organisiert hat, denn der schmeckt immer und bildet eine wichtige Grundlage für den Tag. Es sei denn, man bereitet ihn aus Versehen…read more

Share Button

Die Ruhe vor dem Sturm: Akkreditierung zur TOUR Transalp 2013

Am 22.6.2013 finden wir uns pünktlich zur Akkreditierung in Sonthofen ein. Tausend Fragen gehen uns durch den Kopf: haben wir wirklich genug trainiert, sind wir optimal vorbereitet und haben wir, angesichts der nass-kalten Wetterlage, die richtigen Klamotten dabei? Nur eines wissen wir auf jeden Fall sicher: jetzt wird es ernst! Das Jentschura-Team, bei dem wir…read more

Share Button